FSV Zwoenitz 1914 e.V. - News
 
Navigation
Startseite
Vorstand
Übersicht Teams
Schiedsrichter
Spielberichte
Vereinshistorie
Fotogalerie
Spielstaetten
Vereinsheim

Kontakt
Impressum
Downloads
Verlinkungen
Fanshop
Veranstaltungen
Zufallsbild
Geburtstage im Mai
02. Gunnar Lippert (50)
05. Maik Schettler (25)
05. Chris Zimmermann (8)
06. Dominik Köhler (15)
06. Martin Neukirchner (28)
08. Nadja Stiller (11)
10. Michael Nitzsche (34)
10. Steffen Schreiber (41)
11. Jürgen Neukirchner (68)
13. Lars Littmann (31)
13. Steve Schönfelder (24)
16. Singh Anshdeep (11)
16. Nico Viehweger (13)
16. Anshdeep Singh (11)
23. Eric Barbiero (14)
23. Nico Rockstroh (34)
25. Patrick Horst (34)
27. Sylvio Schreier (27)
28. Ben Sterzel (11)
Online Stats
Gäste Online: 2

Besucher Heute: 64
Max. Tagesrekord: 7265
Besucher Gestern: 502
Besucher Monat: 13132
Besucher Gesamt: 885206

Letzten 24h: 

























Schöne Pfingsten :-)


Magerer Sonntag für Herrenmannschaften

Beide Herrenmannschaften konnten am heutigen Sonntag leider keine Punkte einfahren. Die Teigky-Elf fuhr aus Olbernhau mit einer 0:4 Niederlage wieder Heim. Auch die zweite Mannschaft konnte sich mit einer stark ersatzgeschwächten Mannschaft in Venusberg mit 0 Punkten verabschieden. Die Littmann-Elf zog mit 0:1 das Nachsehen.

 

SV Olbernhau vs. FSV Zwönitz 4:0

Aufstellung:
Kai Schenk – Marcus Peter, Paul Köhler, Michel Weiß, Ronny Lange – Richard Krutzsch, Pierre Kretzschmar, Adrian Kunke, Nico Rockstroh – Hendrik Worm (Robert Reichelt), Norman Orzechowski (Sebastian Kurfürst)

Torfolge:
1:0 Müller (48. Minute)
2:0 Herold (59. Minute)
3:0 Göhler (66. Minute)
4:0 Spartmann (87. Minute)

 

FV Venusberg vs. FSV Zwönitz II 1:0

Aufstellung:
Daniel Lieback – Andre Ott, Heiko Kretzschmar (Ronny Franke), Emanuel Jungfer – Martin Neukirchner, Daniel Roth, Robert Götze, Hendrik Matthes, Rico Mehlhorn – Thomas Schubert, Jonny Lindner

Torfolge:
1:0 Seidel (68. Minute)


Danke für die Unterstützung

 

Der FSV Zwönitz bedankte sich bei der Wohnungsbörse Erzgebirge als Sponsor für einen neuen Satz Trikots. In den neuen Trikots konnte gleich der Tabellenzweite aus Annaberg bezwungen werden. Danke :-)

 

www.wohnungsboerse-erzgebirge.de

Wir bringen Sie nach Hause!

 



Wahnsinns Wochenende für unsere Farben/Region!!!!

Am Samstag feierte der FC Erzgebirge Aue drei wichtige Auswärtspunkte im Abstiegskampf und am heutigen Sonntag gelangen beiden Herrenmannschaften Heimsiege.

 

FSV Zwönitz vs. VFB Annaberg 2:1

Die Teigky-Elf musste mit einer Notelf gegen den VFB Annaberg ran. Nach 45 kampfbetonten Minuten lag unsere Mannschaft noch mit 0:1 zurück. Kai Schenk hielt in der 40. Minute noch einen Elfmeter und behielt sonst seine Mannschaft mit starken Paraden vor einen größeren Rückstand. In Halbzeit 2 wachte unsere Mannschaft mehr und mehr auf. Robin Thiermann gelang in der 74. Minute der 1:1 Anschlusstreffer. Mit dem Schlusspfiff erzielte Nico „Rocker“ Rockstroh den 2:1 Siegtreffer.

Aufstellung:
Kai Schenk – Marcus Peter, Michel Weiß, Paul Köhler, Martin Neukirchner ( Hendrik Worm) – Richard Krutzsch, Robin Thiermann, Adrian Kunke, Kevin Littmann – Norman Orzechowski, Nico Rockstroh

Torfolge:
0:1 Schulze (34. Minute)
1:1 Robin Thiermann (74. Minute)
2:1 Nico Rockstroh (90. Minute)



FSV Zwönitz II vs. SV Fortuna Niederwürschnitz 3:2

Die Elf um Trainer Rico "Litti" Littmann spielte sich in den ersten 15 Minuten wie in einen Rauch und führte völlig verdient mit 2:0. Durch den Anschlusstreffer von Gündemann in der 19. Minute verlor man von null auf hundert komplett den Faden im Spiel und  musste einige Male derb zittern. Kurz vor der Halbzeit erzielte Gunnar Lippert mit einer sehenswerten Einzelleistung das schmeichelhafte 3:1. Auch in Halbzeit 2 fand die Mannschaft keinen Zugriff mehr zum Spiel. Niederwürschnitz war nun die spielbestimmende Elf und verkürzte bereits in der 47. Minute nach einer Ecke auf 3:2. Chancen hatten unsere Mannen in der zweiten Hälfte keine einzigen nennenswerten. Niederwürschnitz war dem Ausgleich naher als wir den 4:2. In der 5-minütigen Nachspielzeit(keine Ahnung wo der Schiedsrichter diese her genommen hat) traf Niederwürschnitz nochmal den Pfosten und lies unsere Mannschaft nochmal richtig zittern. Zum Schluss konnte man sich trotzdem über die 3 Punkte freuen.

Aufstellung:
Daniel Lieback – Ronny Franke, Robert Götze, Andre Ott – Ronny Lange (Thomas Schubert), Sebastian Kurfürst, Daniel Roth, Hendrik Matthes, Rico Walther ( Rico Mehlhorn) – Jonny Lindner, Gunnar Lippert (Robert Szabadics)

Torfolge:
1:0 Sebastian Kurfürst (10. Minute)
2:0 Hoffmann / Eigentor (15. Minute)
2:1 Gündemann (19. Minute)
3:1 Gunnar (gefühlte 25) Lippert (42. Minute)
3:2 Schiebold (47. Minute)

 


Auf gehts zum Heimspiel

Sponsorenübersicht

sky
Ab sofort alle Spiele der Bundesligen, UEFA Champions League u.v.m. Live im Vereinsheim Zwönitz.

Sponsorenübersicht